11. September 2019

Auftakt der Saison 2019/20 - Liederabende in Korea

Nach seinen Auftritten bei den Sommerfestivals 2019 in Verbier, Salzburg und Luzern, unter anderem mit den Wiener Philharmonikern und dem Concertgebouworchester, und nach der vielbeachteten "Uraufführung eines Bildes" von Georg Baselitz beim Kunstfest Weimar startet Matthias Goerne nun in die neue Saison 2019/20.

Den Auftakt macht eine Tournee mit dem Pianisten Seong-Jin Cho nach Korea Mitte September, gefolgt von Konzerten in Moskau (Wagner-Arien, unter Manfred Honeck) und beim Usedom-Festival (Rückert-Lieder mit dem NDR Ebphiharmonieorchester). Zu den Höhepunkten der Saison 2019/20 zählen Konzerte mit den Wiener Philharmonikern, der Staatskapelle Dresden, dem Gewandhausorchester Leipzig, mit Pittsburgh Symphony, dem Orchestre National de France und den Sankt Petersburger Philharmonikern. An der Berliner Staatsoper unter den Linden singt Goerne die Titelpartie in Wagners Der Fliegende Holländer. Liederabende mit den Pianisten Leif Ove Andsnes, Seong-Jin Cho, Jan Lisiecki und Víkingur Oláfsson führen ihn unter anderem nach München, Hamburg, Leipzig, Wien, Mailand, Madrid, Amsterdam, Brüssel, Paris, London, New York, Kyoto und Seoul.